Mineralien sind für unsere Pflanzen die Quelle für Wachstum und natürliche Pflanzengesundheit. Besonders Silizium spielt dabei eine außerordentlich wichtige Rolle. Weltweit angelegte Versuche in den verschiedensten Kulturen zeigen ein klares Bild. Es sorgt für festere Zellwände, höhere Erträge, verbessert den Wasserhaushalt und unterstützt alle Stoffwechselvorgänge der Pflanze. Blumen entfalten dabei schneller Ihre Blüte, Nutzpflanzen werden ertragreicher und gleichzeitig können Hauptnährstoffe besser verwertet weden. Besonders deutlich werden diese Vorteile, wenn die behandelten Kulturen Stressfaktoren ausgesetzt werden. So konnte man  im Extremsommer 2018 massive Unterschiede zwischen behandelten und unbehandelten Kulturen messen. Da solche Extreme über die Erderwärmung zunehmen, kann man mit der Anwendung auch  Erträge sichern.

Unser Siproplant wird aus natürlichen Mineralvorkommen  gewonnen. Dadurch enthält es neben dem Hauptbestandteil der Siliziumminerale auch alle wichtigen Spurenelemente für pflanzliches Leben. Dies ist ein entscheidender Vorteil im Vergleich zu synthetisch hergestellten isolierten Silizium-Produkten. Unser spezielles Diagenese-Verfahren schafft eine hohe Bioverfügbarkeit der Inhaltstoffe.  Pflanzenversuche mit Siproplant zeigen die effiziente Aufnahme und signifikante Wirkung gegenüber unbehandelten Kulturen. Die Anwendung von Siproplant® als Pflanzenstärkungsmittel  ist ohne Nebenwirkungen und völlig unschädlich für unsere Natur. Ein Schatz, den es zu nutzen gilt.

Siproplant®


10l Kanister           ab 12,50€/l

Siproplant® enthhält pflanzenverfügbares Silizium, Nährelemente wie Kalium, Schwefel, Calzium, Magnesium und alle Spurenelemente wie z.B. Fe, Zn, B, Mo, Cu, Zn, Mn,...

 

Wirkungen auf die Pflanze:

  • Reduktion des Infektionsdruckes gegenüber Schadpilzen

  • Festigung der Zellwände und Zellverbände

  • Förder die Assimilation der Hauptnährstoffe

  • Verstärkt das Wurzelwachstum

  • Reduziert Chlorosen bei Spurenelementemangel

  • Verbessert den Wasserhaushalt der Pflanzen (Trockenstress)

  • Wirkt als mechanischer UV-Schutz

 

 

 

Ergebnisse unter Trockenstress im Raps

Versuche mit Siproplant® Winterraps

Rechts im Bild jetzt der behandelte Raps nach der ersten Frostperiode. (23.02.19)

Mit Siproplant behandelte Kulturen zeigen mehr Blattmasse sind grüner und Vitaler. Sie sehen diesen Bestand auch im Bild oben Mitte!

Rechtes Bild: (09.02.19)

Nach der Saat einmal zur Winterhärte behandeltes Getreide und Rapspflanzen. (Aufwamdmenge 1l/ha)

Die Wurzelmassen sind deutlich stärker ausgebildet. Mit diesem Vorsprung wird man am Ende gesündere ertragreichere Bestände haben.

Rechtes Bild: (29.04.19)

Apfelbäume wurden 2x mit Siproplant® 1l/ha vor der Blüte behandelt. Es zeigen sich mehr Blütenansätze das Blattwerk wirkt vitaler. Die Pazellen liegen gegenüber gleiche Sorten.

Versuche mit Siproplant® Winterraps

Um den Winterraps schon nach der Saat mit einer größeren Wurzelmasse und Vitalität über den Winter zu bringen, wurde bei ausreichend Blattmasse 1l/ha Siproplant eingesetzt.

Man sieht deutlich die Unterschiede zwischen Null Pazelle  (linke Bilder) und Behandlung. Besonders der kritische Standort mit nur 30 Bodenpunkten hat sich deutlich verbessert. Der dortige Trockenstress wurde von den behandelten Pflanzen kompensiert. Toller Erfolg nach 4 Wochen mit Siproplant®!

Linkes Bild: (23.02.19)

Auch diese im Frühjahr behandelte Rapsfläche zeigt größere Pflanzen, der Bestand wirkt vitaler und etwas grüner!

Im Vergleich der Bestand zu sehen im Bild oben. (untere Reihe)

Linkes Bild: (17.04.19)

Raps und Getreide zeigen mehr Wurzelmasse und dickere Halme. Das Blattgrün ist in Natura dunkler und wir erwarten nach einer letzten Behandlung mit 1l/ha wieder Merhertrag und weniger Problem durch Wassermangel!

linkes Bild

Schneeschimmel ist ein gefürchteter Pilz auf allen Golfplätzen. Unsere Pflanzenstärkung hilft das Problem zu lösen. In Kombination mit Schwefel, phosphoriger Säure und Siproplant war bereits nach 2 Tagen das Green wieder gesund. Gggls. sollte nach 3-4 Tagen nachbehandelt werden um eine erneute Infektion vorzubeugen. 

rechtes Bild

Biolucerne Einsaat. Durch die Behandlung mit Siproplant in Kommbination mit Schwefelfix zeigt sich ein vitaleres Wachstum und ein dunkeles Grün. Leguminosen reagieren sehr intensiv auf die Biostimulation mit Siproplant. Da sich mit den Leguminosen auch natürlich Stickstoff anreichern lässt eine wichtige Erfahrung für uns!

Video links

Gemüseanbau

Dorit Wallbraun berichtet über Ihre Erfahrungen mit Siproplant im Bio-Gemüseanbau. Zuvor erkrankte Kulturen erholten sich schnell und konnten wieder Ertrag bringen.

Bild recht

Kartoffelanbau 2019 (3x1l/ha)

Die Behandlung mit Siproplant® führt zu mehr Verkaufsfähiger Ware. Die behandelten Pflanzen (links) weisen deutlich mehr Blattmasse auf. Die Blattmasse zeigt sich vitaler und gesünder.

Bild links

11.2019 Winterraps

Dieser Winterraps stand vor dem Umbruch. Er wurde dann als Versuch mit 1l/ha Silizium und 3l/ ha Schwefelfix behandelt. Die Kultur hat wieder Wachstum aufgenommen und eine Neuansaat konnte vermieden werden! In diesem Fall wurde leider der ganze Schlag behandelt so das man keine unbehandelte Fläche vergeleichen kann.

Kontakt

Das Provinea-Team steht Ihnen gerne für Fragen und Beratung zur Verfügung 

Öffnungszeiten

Mo. - Do. von 08:00 - 17:00 Uhr

Fr. von 08:00 - 15:00 Uhr

E-Mail Support
Information
Shop - Produkte
Kostenlose Service Hotline
Provinea auf YouTube
  • YouTube

Aus dem Ausland können Gebühren anfallen